In der Kelag und zwei Landesgesellschaften werden die Weichen jetzt neu gestellt

3. März 2022

Der Kärntner Landesenergieversorger Kelag bekommt 2023 einen neuen Vorstand, in der Kärnten Werbung wird die Geschäftsführung ausgeschrieben, noch keine Entscheidung im KWF.

Nicht nur dramatische Preisschübe und Umwälzungen am Energiemarkt beschäftigen die Kelag, dem Landesenergieversorger selbst stehen Umbrüche bevor: Der Vertrag von Vorstandssprecher Manfred Freitag, seit 2013 im Vorstand, läuft im April 2023 aus, der erfolgreiche Manager geht – dann 65-jährig – in Pension. Spätestens im Mai wird die Ausschreibung der Führungsposition im Aufsichtsrat beschlossen. Auch der zweite Vorstandsposten, den seit 2020 Danny Güthlein – er hat einen Dreijahresvertrag – einnimmt, wird ausgeschrieben. Weil dessen Vertrag schon im März 2023 ausläuft, werde die Ausschreibung vermutlich früher beschlossen, erklärt Aufsichtsratschef Gilbert Isep.
Automatische Wiederbestellung Güthleins gebe es keine, „aber er genießt das Vertrauen von Aufsichtsrat und Eigentümer“, sagt Isep. Der bis 2030 gültige Syndikatsvertrag zwischen Land Kärnten und RWE lege zwar nicht fest, dass je ein Vorstand von der Kärntner Energieholding bzw. der RWE besetzt wird. Es soll jedoch ein Vorschlagsrecht geben, entschieden wird gemeinsam.

Isep verantwortet als Kuratoriumsvorsitzender auch die Geschicke des Wirtschaftsförderungsfonds (KWF). Dort wechselt Langzeit-Chef Erhard Juritsch zu Jahresende in den Ruhestand, der Vertrag von Co-Vorständin Sandra Venus läuft bis 2024. Im Mai soll die Entscheidung fallen, ob die vakante Position ausgeschrieben wird – oder ob Venus als Alleinvorständin des KWF weitermacht.

Weil gesetzlich so vorgesehen, wird die Position des Geschäftsführers der Kärnten Werbung aber definitiv ausgeschrieben. Der Vorstand der Kärntner Beteiligungsverwaltung (KBV), Martin Payer, leitet deren Aufsichtsrat. Gemeinsam mit den Co-Gesellschaftern, der Wirtschafts- und Arbeiterkammer werde eine Ausschreibung vorbereitet, erklärt Payer. Diese soll noch im Laufe des April erfolgen, bis Ende Juni werde das Hearing für aussichtsreiche Kandidaten stattfinden, Anfang Juli soll die Besetzung erfolgen. Im Jänner 2023 läuft der Vertrag von Christian Kresse, seit 2011 an der Spitze der Kärnten Werbung, ab. Ob er sich erneut bewerben wird, lässt Kresse vorerst offen.

Kleine Zeitung

Ähnliche Artikel weiterlesen

Kelag: Draxler übernimmt von Freitag volley

20. September 2022

Vorstandswechsel bei Kelag 2023

16. September 2022, Klagenfurt

Kelag schafft größte PV-Freifläche

17. August 2022

Größte Freiflächen-PV-Anlage Kärntens entsteht in Klagenfurt

4. August 2022, Klagenfurt