Shell bekommt neuen Chef

15. September 2022, London
Ben van Beurden geht
 - Doha, APA/AFP

Der langjährige Chef des britischen Ölkonzerns Shell Ben van Beurden zieht sich wie erwartet zurück. Er werde Ende 2022 zurücktreten, teilte der Konzern am Donnerstag in London mit. Nachfolger werde der Kanadier Wael Sawan, der seit Oktober vergangenen Jahres die Sparte Erneuerbare Energien und Gas leitet.

Der Kanadier galt laut einem Bericht der Nachrichtenagentur Reuters als einer der Kandidaten für die Nachfolge von van Beurden. Anfang September hatte Reuters berichtet, dass van Beurden, der den Konzern seit Anfang 2014 leitet, seinen Posten spätestens 2023 abgeben will.

APA/dpa-AFX

Ähnliche Artikel weiterlesen

Shell berichtet von anhaltend gutem Gasgeschäft

7. April 2023, London
Das Geschäft mit dem Gas ist für Shell weiter lukrativ
 - Gateshead, APA/AFP

Niederlande: Geld ging bei Gasproduktion vor Bürger

24. Feber 2023, Groningen/London/Irving (Texas)

Shell – Kosten von 2 Mrd. Dollar wegen Übergewinnsteuern

9. Jänner 2023, London
Shell errechnete die zusätzlichen Kosten
 - Fürstenwalde, APA/dpa-Zentralbild

Shell verzockte sich laut Insidern im Flüssiggashandel

3. November 2022, London
41790348469902980_BLD_Online