Uniper verkauft Anteil an Gasnetz-Firma an spanische Enagas

16. Jänner 2023, Düsseldorf
Uniper muss verkaufen - Düsseldorf, APA/dpa

Der deutsche Energiekonzern Uniper hat seine 20-prozentige Beteiligung an dem niederländischen Gasnetzbetreiber BBL Company an das spanische Unternehmen Enagas veräußert. Der Kaufpreis betrage rund 75 Mio. Euro, teilte Uniper am Montag mit. Die BBL Company sei Eigentümerin einer 235 Kilometer langen Gasverbindungsleitung zwischen den Niederlanden und Großbritannien.

Dem Deal müssten unter anderem noch die Behörden zustimmen. Die Veräußerung sei Teil der Auflagen, die die EU-Kommission nach dem Beihilferecht von dem verstaatlichten Konzern gefordert habe.

APA/ag

Ähnliche Artikel weiterlesen

Habeck will CO2 auf hoher See speichern

26. Feber 2024, Berlin
Habeck: "Technologie ist sicher"
 - Berlin, APA/AFP

APG beklagt hohe Auslastung der Stromnetze

26. Feber 2024, Wien
Netze stöhnen unter der steigenden Last
 - Rommerskirchen, APA/dpa

LNG-Terminal Mukran auf Rügen hat Probebetrieb aufgenommen

26. Feber 2024, Berlin
LNG-Tanker läuft in Mukran ein
 - Sassnitz-Mukran, APA/dpa

Katar will Produktion von Flüssiggas deutlich steigern

26. Feber 2024, Doha
QatarEnergy-CEO Saad al-Kaabi
 - Doha, APA/AFP