Gaspreis wegen Streiks in australischen LNG-Anlagen gestiegen

8. September 2023, Frankfurt

Drohende Angebotsengpässe verteuern Erdgas. Der europäische Future gewann am Freitag fast 14 Prozent auf 34,65 Euro je Megawattstunde. Auslöser ist ein Streik in australischen Anlagen für Flüssigerdgas (LNG). Das Land ist der weltgrößte Exporteur dieses Energieträgers. Die Gewerkschaften haben sich vorerst mit dem Betreiber Chevron nicht über einen neuen Tarifvertrag und bessere Arbeitsbedingungen geeinigt.

APA/ag

Ähnliche Artikel weiterlesen

RWE will in der Nordsee Windparks mit 1,6 Gigawatt bauen

27. Mai 2024, Essen
RWE betreibt derzeit 19 Windparks auf dem Meer
 - Essen, APA/AFP

Deutsche Spediteure fordern Reinvestition von CO2-Preis

27. Mai 2024, Berlin
Förderung für Umbau der Lastwagenflotten gefordert
 - Köln, APA/dpa

Gazprom Export begründet OMV-Klage mit EU-Sanktionen

27. Mai 2024, St. Petersburg/Wien/Stockholm
OMV-Konflikt mit Gazprom
 - Moscow, APA/AFP

Saudi-Arabien will weitere Aramco-Anteile im Juni abgeben

27. Mai 2024, Dhahran
Vorbereitungen auf Börsenplatzierung von Aramco-Anteilen laufen
 - Riyadh, APA/AFP