Viele Kärntner wechseln Lieferanten

25. November 2021

Die Energiekosten steigen. Das führt offenbar dazu, dass sich immer mehr Österreicher auf die Suche nach günstigeren Anbietern machen. Knapp 249.000 Haushalte und Unternehmen suchten sich in den ersten neun Monaten 2021 einen neuen Strom- oder Gaslieferanten.

Viele Österreicher haben in der Hoffnung auf günstigere Preise in den vergangenen Monaten den Strom- oder Gasanbieter gewechselt – Kärntner sogar besonders oft.


Wie erwähnt waren die letzten Wochen und Monate durch enorme Preisanstiege von Strom und Gas auf den Großhandelsmärkten dominiert. Der kommende Winter könnte für viele also ganz besonders teuer werden. Viele suchen daher günstigere Anbieter.


248.999 Strom- und Gaskunden – sowohl Haushalte als auch Unternehmen – haben in den ersten neun Monaten 2021 ihren Strom- oder Gaslieferanten gewechselt. Das geht aus der neuen Marktstatistik der Energieregulierungsbehörde E-Control hervor.


Am zweithäufigsten wurde im Verhältnis zur Kundenanzahl sowohl der Strom- als auch der Gaslieferant in Kärnten gewechselt, und zwar mit 4,0 Prozent bei Strom (15.719 Kunden) und 4,8 Prozent bei Gas (656 Kunden). Damit belegt Kärnten nach Oberösterreich und vor Wien den zweiten Platz.

Kronen Zeitung

Ähnliche Artikel weiterlesen