Berlin gegen Eingriff in Energiemarkt

15. Dezember 2021

Deutschlands Regierung sieht keine Notwendigkeit, dass der EU-Gipfel diese Woche Beschlüsse gegen die hohen Energiepreise oder hinsichtlich einer Einschränkung des CO2-Emissionshandel fällt. Es gebe keine Hinweise auf Marktmanipulationen, sagten deutsche Regierungsvertreter am Dienstag in Berlin. Sie verwiesen auf entsprechende Studien der EU-Kommission. Der polnische Ministerpräsident Mateusz Morawiecki hatte am Sonntag beim Antrittsbesuch von Kanzler Olaf Scholz in Warschau gefordert, dass man den Handel mit CO2-Emissionszertifikaten einschränken müsse.

Die Presse

Ähnliche Artikel weiterlesen

Österreichs CO2-Einnahmen explodieren

16. September 2021, Wien

Höhere Einnahmen aus dem Emissionshandel

10. September 2021, Wien

Industrie und Energie Der Emissionshandel soll es richten

5. August 2021

Chinas Emissionshandel startet

19. Juli 2021