Keine Vorgabe für Gerichte zur Exekution von Gazprom-Geldern

19. Juni 2024, Wien/St. Petersburg/Düsseldorf
Es geht um viel Geld
 - Saint Petersburg, APA/AFP

Für den Fall, dass auf Basis internationaler Gerichtsentscheidungen versucht werden sollte, in Österreich Zahlungen der OMV an Gazprom zu vollstrecken und in Folge Auswirkungen auf die Gasversorgung des Landes zu erwarten wären, gibt es keine Anweisungen des österreichischen Justizministeriums an zuständige Gerichte. Dies sagte eine Ministeriumssprecherin auf APA-Anfrage. Die OMV hatte Ende Mai öffentlich vom Risiko diesbezüglicher Zwangsvollstreckungen gewarnt.

APA

Gewinn- und Umsatzwarnung bei SMA Solar

19. Juni 2024, Niestetal
Eine Anlage von SMA Solar
 - Niestetal, APA/dpa

Der Solartechnik-Hersteller SMA Solar kann seine Prognosen nicht halten und verweist dabei auch auf Unsicherheiten im Zusammenhang mit dem Ausgang der Europawahl und der anstehenden Präsidentenwahl in den USA. Der Umsatz werde im laufenden Geschäftsjahr nur noch in einer Spanne zwischen 1,55 und 1,7 Milliarden Euro erwartet, nach bisher 1,95 bis 2,22 Milliarden, teilte das im MDax gelistete Unternehmen mit.

APA/ag

Alpiq erwirbt großen Batteriespeicher in Finnland

19. Juni 2024, Lausanne

Der Schweizer Stromkonzern Alpiq erwirbt einen großen Batteriespeicher in Finnland. Die 30-Megawatt-Großbatterie wird eine der höchsten Kapazitäten in Finnland haben und Mitte 2025 im Ort Valkeakoski in Betrieb gehen. Das Batteriespeichersystem diene primär zur Netzstabilität, teilte Alpiq am Mittwoch in einer Aussendung mit. Damit baue der Schweizer Konzern seine Position bei der Stärkung der Versorgungssicherheit in den europäischen Kernmärkten aus.

APA/awp/sda

Wasserstoff als „Hoffnungsträger“ für Energiezukunft

19. Juni 2024

So soll die Abhängigkeit von fossilen Energiequellen auf lange Sicht beendet werden Energiewirtschaft. Im Vienna Airport Conference & Innovation Center kamen um die 400 Vertreterinnen und Vertreter aus Wirtschaft, Wissenschaft sowie vielen Institutionen unter dem Motto „Wasserstoff.Zukunft. Niederösterreich“ zusammen. Dort informierte man über den aktuellen Stand der Entwicklungen. Bei einem Mediengespräch davor sprach Ecoplus-Aufsichtsratsvorsitzender Jochen […]

Kurier

Erdkabel oder Hochspannung? Werbetour gegen ein Blackout

19. Juni 2024

Infokampagne für neue 110-kV-Leitung Bucklige Welt. Der ungebremste Photovoltaik-Boom der vergangenen Jahre hat in manchen Regionen Niederösterreichs das Stromnetz an seinen Kapazitätsgrenzen gebracht. Um ein Blackout zu verhindern, muss vielerorts dringend in die Infrastruktur investiert werden. Dies scheint so weit unumstritten. Uneinigkeit herrscht allerdings darüber, wie der Ausbau des Stromnetzes zu erfolgen hat. Die Gemeinde […]

Kurier

Top Artikel der Woche

Zu wenig Wasser für die Wasserstoff-Anlage?

17. Juni 2024, Zurndorf

Verteilungskampf Die ÖVP Burgenland fordert Landeshauptmann Doskozil auf, das geplante Wasserstoff-Projekt in Zurndorf zu überdenken. Für so eine Anlage sei in der Region nicht genug Wasser vorhanden. Gemeinsam mit dem Verbund, den Netzbetreibern in Niederösterreich, Wien und im Burgenland plant die Burgenland Energie – wie berichtet – den Bau einer Wasserstoffanlage. In Zurndorf sollen bis […]

Burgenländisches Volkszeitung

Elektrizitätswirtschaftsgesetz stockt

13. Juni 2024, Wien

Das neue Gesetz zur Regelung der Elektrizitätswirtschaft (ElWG) kommt heute nicht mehr in den Nationalrat. Während der Grüne Regierungspartner von einem fertig ausverhandelten Text spricht, heißt es aus dem ÖVP-Parlamentsklub, dass auf EU-Ebene noch Themen offen seien, die nicht im Amtsblatt veröffentlicht wurden. Daher sei es sinnvoller, erst Details abzuwarten, bevor das heimische Gesetz beschlossen wird. Gespräche der Koalitionspartner gibt es heute offenbar nicht mehr.

APA

Kommt 2025 doch noch Gas durch die Ukraine nach Europa?

17. Juni 2024, Wien

Energie. Hinter den Kulissen sucht Europa einen Weg, weiter Gas durch die Ukraine zu erhalten. Beide Kriegsparteien und Aserbaidschan könnten dabei gewinnen. Kaum sind die EU-Wahlen geschlagen, drängen die alltäglichen Probleme des Kontinents wieder in den Vordergrund. Die Gefahr etwa, dass die Ukraine ab 2025 tatsächlich den Gasfluss nach Europa abdrehen könnte. Damit würden der […]

Die Presse

Bayern besteht auf Übernahme von Uniper-Wasserkraftwerken

13. Juni 2024, Düsseldorf

Bayern will dem an die Börse strebenden Energiekonzern Uniper mittel- bis langfristig zahlreiche Wasserkraftwerke entreißen. Ministerpräsident Markus Söder (CSU) kündigte am Donnerstag in München an, der Freistaat werde von seinem Recht zur Übernahme von mehr als 80 Kraftwerken an bayerischen Flüssen von 2030 an Gebrauch machen.

APA/Reuters

Schwarzes Meer. Studie über Seeminen, Rumänien überwacht mit Militärschiffen

19. Juni 2024

Schwarzes Meer. Studie über Seeminen, Rumänien überwacht mit Militärschiffen Neptun Deep, das vier Milliarden Euro teure, größte Gasförderprojekt in der EU, ist bei Klimaschützern höchst umstritten, keine Frage. Jetzt aber warnt Greenpeace in einer Studie vor Sicherheitsrisiken durch mögliche Unfälle mit Seeminen und kritisiert die OMV und ihre rumänische Mehrheitsbeteiligung Petrom massiv. Das Schwarze Meer […]

Kurier

„Strom folgt der Physik, nicht der Ideologie“

19. Juni 2024

Photovoltaik. Michael Strugl (Verbund) über den „volkswirtschaftlichen Nonsens“ des PV-Anlagen-Wildwuchses bei fehlender Speicherkapazität. Was er vom Verbraucher und von der Politik fordert KURIER: Müssen sich Konsumenten in Zukunft „netzdienlich“ verhalten, damit Ökostrom besser eingesetzt werden kann – also elektrische Geräte einschalten, wenn die Sonne scheint? Michael Strugl: Genauso wird es sein, weil auch das System […]

Kurier

„Wegbereiter“ für Kärntner Energiewende

19. Juni 2024

Die Landesregierung hat das Energiewendegesetz beschlossen. Erzeugung von Ökostrom wird damit „öffentliches Interesse“. Lange wurde darum gestritten, zig Stellungnahmen wurden eingereicht und abgegeben. Am Montag nun wurde es in der Landesregierung beschlossen: das Kärntner Energiewendegesetz. Mit der Bestimmung – ihre Beschlussfassung im Landtag im Juli dürfte nur noch Formsache sein – soll der Ausbau erneuerbarer […]

Kleine Zeitung

EU will Langstreckenflüge von Emissionsregeln ausnehmen

18. Juni 2024, EU-weit/Brüssel

Die Europäische Kommission plant, Langstreckenflüge von den Vorschriften zur Überwachung von schädlichen Emissionen neben dem CO2-Ausstoß zunächst auszunehmen. Die geplanten neuen EU-Regeln für die Ausweisung von Nicht-CO2-Emissionen hatten weltweit für Streit gesorgt. Internationale Fluggesellschaften drängten auf eine Ausnahmeregelung.

APA/ag

APG führt drei tägliche grenzüberschreitende Auktionen ein

18. Juni 2024, Wien
APG-Sprecher Christoph Schuh - Wien, APA/EVA MANHART

Einige europäische Betreiber von Strom-Übertragungsnetzen und Strombörsen stimmen nun drei Mal täglich ihre Kapazitäten ab und versteigern sie zusammen mit der gehandelten Energie. Dieser seit 13. Juni laufende "Intraday Stromhandel" soll die Flexibilität und damit die Stabilität und Sicherheit des Stromnetzes erhöhen, teilte der heimische Stromnetzbetreiber Austrian Power Grid (APG) mit. Gewinne aus der Aktion sollen in Netzausbau und -stabilisierung fließen.

APA

Deutsche Bundesnetzagentur bestraft Gascade

18. Juni 2024, Bonn

Die deutsche Bundesnetzagentur hat im Zusammenhang mit der umstrittenen deutsch-russischen Gasleitung Nord Stream 2 ein Bußgeld von 75.000 Euro gegen den Pipeline-Betreiber Gascade verhängt. Wie die Behörde in Bonn am Montag mitteilte, hatte Gascade 2021 nach IT-Problemen fehlerhafte Werte veröffentlicht, die eine Inbetriebnahme von Nord Stream 2 nahelegten. Der Markt reagierte auf die Falschmeldung, was deutlich gesunkene Preise zur Folge hatte.

APA/ag

Dornauer fordert Bekenntnis zu Kraftwerk

18. Juni 2024, Innsbruck

SP-Chef Georg Dornauer kritisiert bewusst geschürtes Misstrauen gegen den Landesenergieversorger Tiwag. Pumpspeicherkraftwerk Kaunertal sei alternativlos. Nach dem Verzicht der Tiwag auf die umstrittenen Wasserableitungen aus dem Ötztal für die Erweiterung des Kraftwerks Kaunertal zu einem Pumpspeicherkraftwerk konzentriert sich jetzt der Protest auf die Errichtung eines neuen Speichers im Platzertal. Er soll rund 42 Millionen Kubikmeter […]

Tiroler Tageszeitung

Verbund plant in Golling das nächste Wasserkraftwerk
 - Wien, APA/THEMENBILD

Verbund und Salzburg AG planen Laufkraftwerk an der Salzach

17. Juni 2024, Golling/Salzburg/Wien

Verbund und Salzburg AG planen in Golling (Tennengau) ein weiteres Wasserkraftwerk an der Salzach. Nachdem im Mai der Gemeinderat über das Projekt informiert worden ist, sind nun die Pläne der Öffentlichkeit vorgestellt worden. Das Laufkraftwerk soll rund 30 MW Leistung haben und 130 Mio. kWh Strom im Jahr erzeugen. Damit ließen sich laut den Projektbetreibern 35.000 bis 40.000 Haushalte versorgen. Ökologisch und touristisch betrifft der Bau jedoch einen sensiblen Bereich.

APA

voestalpine sucht Investoren für „grüne Finanzierungen“

17. Juni 2024, Wien/Linz
voestalpine geht neue Wege
 - Linz, APA/THEMENBILD

Die voestalpine hat Rahmenbedingungen für grüne Anleihen und andere Finanzierungsinstrumente geschaffen, um den Wandel hin zum grünen Konzern zu finanzieren. "Mit dem Green Financing Framework bieten wir die Möglichkeit, an unserem Weg zur grünen Stahlproduktion teilhaben zu können", teilte Finanzvorstand Gerald Mayer am Montag mit. "Wir erweitern so unsere Investorenbasis und tragen auch zur Entwicklung des privaten nachhaltigen Anleihen- und Kreditmarktes bei", so der CFO.

APA

Verbund und Salzburg AG planen weiteres Laufkraftwerk an der Salzach

17. Juni 2024, Golling/Salzburg/Wien
Verbund plant in Golling das nächste Wasserkraftwerk
 - Wien, APA/THEMENBILD

Verbund und Salzburg AG planen in Golling (Tennengau) ein weiteres Wasserkraftwerk an der Salzach. Nachdem im Mai der Gemeinderat über das Projekt informiert worden ist, sind nun die Pläne der Öffentlichkeit vorgestellt worden. Das Laufkraftwerk soll rund 30 MW Leistung haben und 130 Mio. kWh Strom im Jahr erzeugen. Damit ließen sich laut den Projektbetreibern 35.000 bis 40.000 Haushalte versorgen. Ökologisch und touristisch betrifft der Bau jedoch einen sensiblen Bereich.

APA

PV-Förderungen in Kärnten lassen auf sich warten

17. Juni 2024, Klagenfurt
Ausbau von Photovoltaik stößt auf bürokratische Hürden
 - Purbach, APA/THEMENBILD

In Kärnten sind laut einem Bericht der "Kleinen Zeitung" (Samstag-Ausgabe) seit Jahresbeginn etliche Förderanträge für Photovoltaikanlagen offen. Der Grund für den Rückstau der Auszahlungen liegt in der Verwaltung, wo für die Bearbeitung neuer Anträge seit 1. Jänner die neu geschaffene Abteilung Energie zuständig ist. Das Land schickte auf APA-Anfrage voraus, liegende Anträge durch mehr Personal abarbeiten zu wollen und kündigte eine Digitalisierung der Förderabwicklung an.

APA

OMV arbeitet weiter an ihrem grünen Image

17. Juni 2024, London

Der Anteil von Öl und Gas am operativen Ergebnis soll bis zum Ende des Jahrzehnts von zuletzt 70 auf dann 40 Prozent sinken. Alle zwei Jahre nehmen sich die OMV-Vorstände im Frühjahr einen Tag Zeit, Analysten und Investoren davon zu überzeugen, dass es sich auszahlt, Aktien des heimischen Öl-, Gas- und Chemiekonzerns zu kaufen. Dieses […]

Salzburger Nachrichten

Millionenplan für saubere Fernwärme

17. Juni 2024

Schwentner legt Dekarbonisierungsstrategie der Fernwärme vor. „Bio Solar“ in Kalsdorf ist kein Thema mehr, Geothermie aber schon. Der jüngste Beschluss stammt erst aus 2022, jetzt schärft Graz aber nach und erklärt den neuen Dekarbonisierungsplan für die Fernwärme als verbindlich. Umweltstadträtin Judith Schwentner (Grüne) bringt das Stück heute in den Gemeinderat. Ein markanter Unterschied zur alten […]

Kleine Zeitung