Baustopp für Gasbohrung in Nordsee aufgehoben

21. Juni 2024, Den Haag

Das höchste Gericht der Niederlande hat den Baustopp für die umstrittenen Erdgasbohrungen in der Nordsee vor der niederländischen Wattenmeerinsel Schiermonnikoog und dem deutschen Borkum aufgehoben. Das niederländische Energieunternehmen One-Dyas dürfe eine Bohrplattform errichten, urteilten die Richter am Freitag in Den Haag. 

APA/dpa

OMV erhält weitere CO2-Speicherlizenz in der Nordsee

21. Juni 2024, Wien
An der Lizenz "Iroko" ist die OMV mit 30 Prozent beteiligt
 - Wien, APA/OMV

Die OMV hat vom norwegischen Energieministerium eine zweite CO2-Speicherlizenz erhalten. Bei der Lizenz mit dem Namen "Iroko" geht es um eine Speicherkapazität von insgesamt rund 215 Mio. Tonnen CO2, wobei jährlich mehr als 7,5 Mio. Tonnen in der norwegischen Nordsee eingelagert werden können. Betreiber ist Vår Energi (40 Prozent) in Kooperation mit OMV (Norge) AS (30 Prozent) und Lime Petroleum AS (30 Prozent), wie die OMV am Freitag mitteilte.

APA

Wärmepumpe nach 10 bis 16 Jahren günstiger als Gasheizung

21. Juni 2024, München
Wärmepumpe schlägt Gasheizung
 - Plankstadt, APA/dpa

Der Einbau einer Wärmepumpe kann sich einer Studie der RWTH Aachen zufolge binnen 10 bis 16 Jahren finanziell lohnen. Das ergaben Berechnungen im Auftrag des deutschen Energiekonzerns E.ON mit beispielhaften Häusern aus den Jahren 2005, 1990 und 1980, die am Freitag in München vorgestellt wurden. Dabei wurden die Investitions- und Betriebskosten für eine Wärmepumpe inklusive Förderung mit denen für eine neue Gasheizung gegenübergestellt.

APA/dpa

Kuwait rationiert Strom – Zu hohe Nachfrage wegen Hitze

21. Juni 2024, Kuwait-Stadt
Erhöhter Strombedarf wegen der Hitze
 - Kuwait City, APA/AFP

Kuwait rationiert in einigen Regionen den Strom, weil der Verbrauch wegen frühsommerlicher Hitze in die Höhe geschnellt ist. Den zweiten Tag in Folge werde der Strom für ein oder zwei Stunden in einigen Orten rationiert, weil "die Elektrizitätswerke der hohen Nachfrage nicht gerecht werden können", teilte das zuständige Ministerium am Donnerstag mit. Die Temperaturen seien höher als für die Jahreszeit üblich, hieß es zur Begründung.

APA/AFP

Größter PV-Park Österreichs in Nickelsdorf vor Vollbetrieb

20. Juni 2024, Eisenstadt/Nickelsdorf
Der Photovoltaik-Park in Nickelsdorf soll rund 118 Megawatt liefern
 - Eisenstadt, APA/BURGENLAND ENERGIE

In Nickelsdorf (Bezirk Neusiedl am See) steht der größte Photovoltaik-Park Österreichs mit einer Leistung von rund 118 Megawatt vor dem Vollbetrieb. Die Anlage ist fertig und der zweite Abschnitt (Nickelsdorf Süd) derzeit noch im Probebetrieb. In wenigen Wochen soll aber auch dieser in den Vollbetrieb übergehen, teilte die Burgenland Energie auf APA-Anfrage mit.

APA

Top Artikel der Woche

Zu wenig Wasser für die Wasserstoff-Anlage?

17. Juni 2024, Zurndorf

Verteilungskampf Die ÖVP Burgenland fordert Landeshauptmann Doskozil auf, das geplante Wasserstoff-Projekt in Zurndorf zu überdenken. Für so eine Anlage sei in der Region nicht genug Wasser vorhanden. Gemeinsam mit dem Verbund, den Netzbetreibern in Niederösterreich, Wien und im Burgenland plant die Burgenland Energie – wie berichtet – den Bau einer Wasserstoffanlage. In Zurndorf sollen bis […]

Burgenländisches Volkszeitung

Kommt 2025 doch noch Gas durch die Ukraine nach Europa?

17. Juni 2024, Wien

Energie. Hinter den Kulissen sucht Europa einen Weg, weiter Gas durch die Ukraine zu erhalten. Beide Kriegsparteien und Aserbaidschan könnten dabei gewinnen. Kaum sind die EU-Wahlen geschlagen, drängen die alltäglichen Probleme des Kontinents wieder in den Vordergrund. Die Gefahr etwa, dass die Ukraine ab 2025 tatsächlich den Gasfluss nach Europa abdrehen könnte. Damit würden der […]

Die Presse

Keine Vorgabe für Gerichte zur Exekution von Gazprom-Geldern

19. Juni 2024, Wien/St. Petersburg/Düsseldorf

Für den Fall, dass auf Basis internationaler Gerichtsentscheidungen versucht werden sollte, in Österreich Zahlungen der OMV an Gazprom zu vollstrecken und in Folge Auswirkungen auf die Gasversorgung des Landes zu erwarten wären, gibt es keine Anweisungen des österreichischen Justizministeriums an zuständige Gerichte. Dies sagte eine Ministeriumssprecherin auf APA-Anfrage. Die OMV hatte Ende Mai öffentlich vom Risiko diesbezüglicher Zwangsvollstreckungen gewarnt.

APA

Biogas-Gesetz: Ungewöhnliche Allianz appelliert an Parlament

19. Juni 2024, Graz

Eine ungewöhnliche Allianz aus der Biogas-Branche drängte am Mittwoch in Graz darauf, dass sich die Parlamentsparteien vor der Sommerpause noch auf das Erneuerbares Gas-Gesetz einigen mögen. Der Appell wurde von der steirischen Landwirtschaftskammer, den Anlagenbetreibern, der Umweltschutzorganisation Global 2000 und der Austrian Gas Grid Management an die Parteien gerichtet, den "ausgewogenen Gesetzesentwurf der Bundesregierung endlich zu beschließen".

APA

Arnold Schwarzenegger setzt sich für die Umwelt ein
 - Vienna, APA/AFP

„Austrian World Summit“: Schwarzenegger ruft zu Taten auf

20. Juni 2024, Wien

"Be Useful: Tools for a healthy planet" lautet das Motto des achten "Austrian World Summits" (AWS) - so wie das gleichnamige Buch von Gastgeber Arnold Schwarzenegger. Dieser stellte sich heute als "Kick in the Ass"-Arnold vor, denn es brauche einen Tritt in den Hintern, um die Visionen im Kampf gegen die Klimakrise in Taten umzusetzen. "Wir sägen auf dem Ast, auf dem wir sitzen", warnte indes Bundespräsident Alexander Van der Bellen in der Wiener Hofburg.

APA

Schrott wird zur Ressource
 - Hamburg, APA (dpa)

Wissenschafter sehen Handlungsbedarf bei Stahl-Recycling

20. Juni 2024, Wien

In Österreich ist die Stahlproduktion für 16 Prozent der bundesweiten CO2-Emissionen verantwortlich, weltweit sind es 7 Prozent. Das rechnete heute das Supply Chain Intelligence Institute Austria (ASCII) und der Complexity Science Hub (CSH) vor und erinnert daran, dass in Übereinstimmung mit den EU-Klimazielen bis 2050 EU-weit 80 bis 95 Prozent der CO2-Emissionen in der Stahlproduktion eingespart werden sollen. Schrott werde daher zu einer strategischen Reserve.

APA

Fördervolumina für Marktprämien deutlich erhöht

20. Juni 2024, Wien/Bregenz

Ausschreibungsphase für Photovoltaikanlagen startet am 25. Juni 2024 Österreich will seinen Strombedarf bis 2030 zu 100 Prozent aus erneuerbaren Energiequellen decken. Um den Ausbau der Ökostromerzeugung anzukurbeln, hat die Bundesregierung über die Marktprämienverordnung die Fördervolumina für erneuerbare Energien im Jahr 2024 und 2025 erhöht. Was ist die Marktprämie? Die Marktprämie ist als Betriebsförderung eine finanzielle […]

Minderheitsbeteiligung an Tennet Deutschland möglich

20. Juni 2024, Düsseldorf
Der deutsche Bund möchte bei Tennet mitmischen
 - Klixbüll, APA/dpa

Der deutsche Bund kann sich Insidern zufolge eine Beteiligung am deutschen Stromnetz des niederländischen Betreibers Tennet vorstellen. "Eine vollständige Übernahme ist zwar vom Tisch, nicht aber eine staatliche Beteiligung", sagte ein Regierungsvertreter am Donnerstag der Nachrichtenagentur Reuters. Dazu könne etwa eine Minderheitsbeteiligung gehören.

APA/ag

Fraunhofer-Institut: Elektro-Lastwagen bald wettbewerbsfähig

20. Juni 2024, Karlsruhe
Kosten für Batterien und Brennstoffzellen sinken schnell
 - Wörth am Rhein, APA/dpa

Elektro-Lastwagen im Schwerverkehr dürften nach Einschätzung des Fraunhofer-Instituts für System- und Innovationsforschung schon in wenigen Jahren wettbewerbsfähig sein. Sie profitierten "von schnell sinkenden Kosten für Batterien und Brennstoffzellen". Vor allem Batterie-Lastwagen dürften "die techno-ökonomische Wettbewerbsfähigkeit mit heutigen Diesel-Lkw für die meisten Anwendungsfälle in absehbarer Zeit erreichen", sagte Studienautor Steffen Link.

APA/dpa-AFX

Strom aus Sonnenkraft

20. Juni 2024

Die Erzeugung von grünem Strom aus Photovoltaik-Anlagen wird in der Gemeinde Allhartsberg und bei den ortsansässigen Firmen groß geschrieben. Allhartsberg ist seit 2012 e5-Gemeinde, also Mitglied in der „Champions-League der Energieeffizienz“. Das e5-Programm ermutigt und unterstützt Österreichs Gemeinden, ihre Energie- und Klimaschutzpolitik zu modernisieren, Energie und damit Kosten zu sparen und erneuerbare Energieträger verstärkt einzusetzen. […]

NÖN

Die größte Energiegemeinschaft Österreichs

20. Juni 2024

Radomir Gabric, Obmann der BEG-TIROL eGen Die Bürgerenergiegemeinschaft Tirol (BEG-Tirol) möchte die Energieversorgung in ganz Österreich kreativ gestalten. Der Zusammenschluss von Bürger:innen erzeugt als Einspeiser Ökostrom, der auch direkt vertrieben wird. Können Sie die BEG-Tirol bitte kurz vorstellen? Ursprünglich war unsere Idee, lokale Photovoltaikbesitzer davon überzeugen zu können, gemeinsam Strom einzuspeisen und diesen an unsere […]

Kronen Zeitung

Fachkräfte als Schlüssel zur Energiewende

20. Juni 2024

Erneuerbare Energie ist auf dem Vormarsch. Einzig die nötigen Fachkräfte sind bis dato noch Mangelware. Das soll sich ändern. Die Energiewende hin zu erneuerbaren Energiequellen bietet eine Chance für eine nachhaltige Zukunft, darüber sind sich Expertinnen und Experten einig. Doch um diese Herausforderung zu meistern, sind neue Fachkräfte mit explizitem Wissen in den Bereichen Strom, […]

Kleine Zeitung

Weitere Förderrunde für Industrie-Dekarbonisierung

19. Juni 2024, Wien

Die zweite Förderrunde des Klimaschutzministeriums für die Dekarbonisierung der Industrie ist gestartet. Heuer stehen 85 Mio. Euro zur Unterstützung von Investitionskosten zur Verfügung, teilte das Ministerium in einer Aussendung mit. Insgesamt stellt die Bundesregierung bis 2030 gesetzlich abgesichert bekanntlich rund 3 Mrd. Euro zur Verfügung, um Industriekonzernen, die viel klimaschädliches Kohlendioxid (CO2) ausstoßen, bei der Verringerung des CO2-Fußabdrucks zu helfen.

APA

Solarpaneele kommen meist aus china
 - Purbach, APA/THEMENBILD

Globaler Solarausbau ohne europäische Hersteller

19. Juni 2024, München

Der globale Ausbau der Sonnenenergie schreitet rasant voran - doch europäische Solarmodulhersteller spielen dabei kaum noch eine Rolle. Heuer wird der weltweite Zubau an installierter Solarstromleistung voraussichtlich erstmals die Schwelle von 500 Gigawatt überschreiten, erwartet der deutsche Bundesverband Solarwirtschaft (BSW) auf Grundlage internationaler Marktstudien. Im vergangenen Jahr waren es weltweit 444 Gigawatt, davon 2,6 GW in Österreich und 15 GW in Deutschland.

APA/dpa

Eine Anlage von SMA Solar
 - Niestetal, APA/dpa

Gewinn- und Umsatzwarnung bei SMA Solar

19. Juni 2024, Niestetal

Der Solartechnik-Hersteller SMA Solar kann seine Prognosen nicht halten und verweist dabei auch auf Unsicherheiten im Zusammenhang mit dem Ausgang der Europawahl und der anstehenden Präsidentenwahl in den USA. Der Umsatz werde im laufenden Geschäftsjahr nur noch in einer Spanne zwischen 1,55 und 1,7 Milliarden Euro erwartet, nach bisher 1,95 bis 2,22 Milliarden, teilte das im MDax gelistete Unternehmen mit.

APA/ag

Alpiq erwirbt großen Batteriespeicher in Finnland

19. Juni 2024, Lausanne

Der Schweizer Stromkonzern Alpiq erwirbt einen großen Batteriespeicher in Finnland. Die 30-Megawatt-Großbatterie wird eine der höchsten Kapazitäten in Finnland haben und Mitte 2025 im Ort Valkeakoski in Betrieb gehen. Das Batteriespeichersystem diene primär zur Netzstabilität, teilte Alpiq am Mittwoch in einer Aussendung mit. Damit baue der Schweizer Konzern seine Position bei der Stärkung der Versorgungssicherheit in den europäischen Kernmärkten aus.

APA/awp/sda

Wasserstoff als „Hoffnungsträger“ für Energiezukunft

19. Juni 2024

So soll die Abhängigkeit von fossilen Energiequellen auf lange Sicht beendet werden Energiewirtschaft. Im Vienna Airport Conference & Innovation Center kamen um die 400 Vertreterinnen und Vertreter aus Wirtschaft, Wissenschaft sowie vielen Institutionen unter dem Motto „Wasserstoff.Zukunft. Niederösterreich“ zusammen. Dort informierte man über den aktuellen Stand der Entwicklungen. Bei einem Mediengespräch davor sprach Ecoplus-Aufsichtsratsvorsitzender Jochen […]

Kurier